Posted on

Mineralien

Wenn das Wort “Mineral” Erinnerungen an Ihren Erdkundelehrer in der sechsten Klasse weckt, der in der Klasse einen Stein herumreichte, sind Sie auf dem richtigen Weg. Mineralien sind die Bausteine von Felsen, Edelsteinen, Erzen, der Erdkruste. Und, Sie.

Unabhängig davon, ob Sie das schon wussten oder Ihr Wissen über Mineralien auf dem Niveau der sechsten Klasse geblieben ist, es gibt immer etwas, womit Mineralien Sie überraschen können. Hier haben wir die wichtigsten Dinge zusammengestellt, die Sie über sie wissen sollten – von dem, was sie sind, bis hin dazu, warum Sie sie brauchen und wie Sie sie bekommen können.

Was sind Mineralien?

Mineralien sind natürlich gebildete feste anorganische Verbindungen. Oder einfach ausgedrückt: Alles, was fest ist, nicht vom Menschen geschaffen wurde, nie lebendig war und nicht aus etwas Lebendigem besteht, ist ein Mineral.

Derzeit kennen wir über 5.000 Mineralien. Aber nur 15 von ihnen sind für Ihre Gesundheit relevant. Diese sind: Kalium, Chlor, Natrium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer, Jod, Chrom, Molybdän, Selen und Fluorid.

Und nur um Ihnen zu verdeutlichen, wie wichtig Mineralien sind, hier ist, was Sie erhalten würden, wenn Sie Ihren Körper in seine vBasierend auf einem Gesamtkörpergewicht von 62 kg.:

35 kg Sauerstoff
6,4 kg Wasserstoff
17,5 kg Kohlenstoff
1,5 kg Stickstoff
1,0 kg Calcium
0,54 kg Phosphor
110 g Schwefel
72 g Natrium
120 g Kalium
76 g Chlor
17 g Magnesium
18 g Silizium
2,5 g Eisen
2,4 g Zink
83 mg Kupfer
31 mg Jod
12 mg Mangan
4,2 mg Fluor
6,2 mg Chrom
5.4 mg Selen
4,9 mg Molybdän
1 mg Kobalt

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass die Liste der Inhaltsstoffe Ihres Körpers alle essentiellen Mineralien enthält, die wir erwähnt haben. Also, was machen sie genau?

Was machen die Mineralien?

Stellen Sie sich vor, Ihr Körper sei ein geschäftiger Flughafen. Jedes Flugzeug ist eine lebenswichtige Funktion und der Pilot in jedem Flugzeug ist ein Enzym oder ein Hormon, das für diese Funktion verantwortlich ist. In diesem Szenario wären die Mineralien die Fluglotsen, die dafür sorgen, dass alles reibungslos abläuft. Wenn Sie sie entfernen, könnten einige Flugzeuge für eine Weile weiterfliegen, aber schließlich wird es ein Chaos geben.

Dies ist keine Übertreibung. Es gibt so viele Funktionen von Mineralien in Ihrem Körper, wie es Mineralien gibt.

Woher bekommen wir unsere Mineralien?

Als neugeborenes Baby enthält Ihr Körper einige Mineralien, mit freundlicher Genehmigung von Ihrer Mutter. Aber leider, was Sie nicht mit geboren sind und nie erwerben, ist die Fähigkeit, Mineralien selbst zu machen. Deshalb müssen Sie sie mit der Nahrung und dem Wasser aufnehmen.

Glücklicherweise sind Mineralien in einer Vielzahl von Lebensmitteln und vielen Arten von Trinkwasser enthalten. Verschiedene Lebensmittel enthalten unterschiedliche Mineralien, weshalb eine abwechslungsreiche Ernährung die beste Möglichkeit ist, Ihren Mineralienbedarf vollständig zu decken. Beachten Sie jedoch, dass der Mineralstoffgehalt selbst innerhalb eines Lebensmittels stark variieren kann. Der Grund dafür ist, dass Mineralien meist aus dem Boden in die Nahrung gelangen. Eine bemerkenswerte Ausnahme sind Meeresalgen.. Der Mineraliengehalt einer Pflanze oder des Fleisches eines Tieres, das diese Pflanze gefressen hat, hängt also im Wesentlichen vom Mineraliengehalt des Bodens ab, in dem die Pflanze gewachsen ist.

Mineralien in Jake

Jake Mahlzeitenersatz-Shakes versorgen Sie pro Mahlzeit mit mindestens 33% aller essentiellen Nahrungsmineralien. Das bedeutet, dass 3 Mahlzeiten von Jake Light oder Jake Original Ihren gesamten Bedarf an Mineralien für den Tag decken würden. Das bedeutet nicht, dass Sie 3 Mahlzeiten von Jake pro Tag essen müssen. Aber wenn Sie eine Mahlzeit von Jake essen, erhalten Sie genau die richtige Menge an Mineralien für diese Mahlzeit. Da Jake Sports auf 4 Mahlzeiten pro Tag basiert, liefert 1 Mahlzeit von Jake Sports 25% jedes Mineralstoffes.

Posted on

Magnesium

Magnesium wird in alternden Sternen produziert. Wenn Sterne zu Supernovae werden und explodieren, wird Magnesium in den Weltraum verstreut. Und das ist die kurze Geschichte, wie es auf der Erde gelandet ist, insbesondere im griechischen Bezirk Magnesia, wo es zum ersten Mal von Menschen gefunden wurde und seinen Namen erhielt. Man kann wohl mit Sicherheit sagen, dass Magnesium einen langen Weg zurückgelegt hat, um auf Ihrem Teller zu landen. Schauen wir uns das mal an.

Haben Sie wenig Zeit:

Funktion: Hält Ihre Knochen, Muskeln und Ihr Herz gesund.

Gute Quellen: Grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und Vollkornprodukte.

Angemessene Zufuhr (AI): 350 mg/Tag für erwachsene Männer; 300 mg/Tag für Frauen. Hohe Dosen von Magnesiumpräparaten können toxisch sein. Die sichere Obergrenze für Nahrungsergänzungsmittel, die neben der normalen Ernährung eingenommen werden, liegt bei 250 mg/Tag.

Gut zu wissen: Nach Vitamin-D-Mangel ist Magnesiummangel der zweithäufigste Mangel in den entwickelten Ländern. Er betrifft 2,5-15 % der Allgemeinbevölkerung.

Magnesium in Jake:
Jake Light und Original: 33% von AI
Jake Sports: 25 % von AI
Vitaminbars: 25-26 % des AI

Was ist Magnesium?

Magnesium ist in Ihrem Körper reichlich vorhanden. Es befindet sich hauptsächlich in Ihren Knochen und Weichteilen und macht etwa 25 Gramm Ihres Gewichts aus. Nur etwa 1 % des Magnesiums in Ihrem Körper befindet sich im Blut, wo seine Konzentration von den Nieren unter strenger Kontrolle gehalten wird. Sie sorgen dafür, daß überschüssige Mengen an Magnesium im Blut ausgeschieden werden. Ist Ihre Magnesiumzufuhr zeitweise zu gering, reduzieren Ihre Nieren die Magnesiumausscheidung entsprechend.

Gesundheitliche Vorteile von Magnesium

Als wichtiges ElektrolytEin Elektrolyt ist ein Stoff, der in Lösung in geladene Teilchen, Ionen, dissoziiert. Dadurch ist er in der Lage, Elektrizität zu leiten. unterstützt es außerdem die Funktion von mehr als 300 Enzymen. Damit ist Magnesium ein wichtiger Bestandteil der Protein- und DNA-Synthese, der Muskel- und Herzfunktion sowie der Blutdruckregulation.

Die wichtigsten Funktionen des Magnesiums sind:

  • Trägt zur Erhaltung von starken Knochen bei
  • Aktiviert Ihre natürliche Energie im Körper
  • Trägt zur Funktion des Speichers bei
  • Wichtig für die normale Muskelfunktion
  • Wichtig für die Erhaltung starker Zähne

Einigen Studien zufolge kann die Einnahme von 100 mg Magnesium pro Tag zusätzlich zu Ihrer regulären Zufuhr aus der Nahrung helfen, das Schlaganfallrisiko zu senken. Die meisten bisherigen Untersuchungen haben jedoch nicht die mögliche Rolle anderer Nährstoffe bei diesem Effekt berücksichtigt. Infolgedessen ist es derzeit nicht möglich, die individuelle Rolle von Magnesium bei der Schlaganfallprävention zu bestimmen.

Magnesium brennt mit einem hellen weißen Licht, was es perfekt für den Einsatz in Pyrotechnik und Fotoblitzlampen macht.

Wie viel Magnesium brauchen Sie?

Gesunde erwachsene Männer benötigen 350 mg Magnesium pro Tag und Frauen 300 mg pro Tag. Diese Mengen spiegeln die von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) festgelegte angemessene Aufnahmemenge (AI) wider. Um genau zu sein, sind das 105 geröstete Mandeln.

Magnesium in Lebensmitteln

Magnesium ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln vorhanden. Grünes Blattgemüse, wie Spinat, sowie Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und Vollkornprodukte sind reichhaltige Quellen für Magnesium. Sie können es auch in einigen Leitungswasser oder Mineralwasser finden, aber die Mengen variieren je nach Quelle und Marke.

Einige der besten Quellen für Magnesium sind:

Lebensmittel AI (%)* Magnesium (mg)
Mandeln, trocken geröstet (28 g) 23% 80
Spinat, gekocht (90 g) 22% 78
Cashews, trocken geröstet (28 g) 21% 74
Edamame, gekocht (78 g) 14% 50
Weizenvollkornbrot (2 Scheiben) 13% 46

* Basierend auf der von der EFSA festgelegten angemessenen Aufnahme (AI) für gesunde erwachsene Männer (350 mg/Tag).

Der Magnesium-Stoffwechsel ist eng mit dem Vitamin-D-Stoffwechsel verbunden. Magnesium wandelt Vitamin D in seine aktive Form um, was wiederum die Aufnahme von Kalzium in Ihrem Körper fördert. Deshalb, auch wenn Sie genug Vitamin D bekommen, würde Ihr Körper nicht in der Lage sein, es ohne ausreichend Magnesium in der Ernährung zu verwenden.

Was ist, wenn Sie nicht genug Magnesium zu sich nehmen?

Magnesiummangel ist nach Vitamin D der zweithäufigste Nährstoffmangel in den Industrieländern. Zwischen 2,5-15% der Allgemeinbevölkerung haben suboptimale Magnesiumwerte im Blut.

Ein kurzfristiger oder gelegentlicher Abfall der Magnesiumzufuhr kann durch die Nieren kompensiert werden, die die Magnesiumausscheidung entsprechend anpassen. Ein Mangel wird nach einer längeren Periode mit niedriger Magnesiumzufuhr beobachtet.

Obwohl jeder auf seine Magnesiumzufuhr achten sollte, um einen Mangel zu vermeiden, können einige Faktoren wie chronischer Alkoholismus, Diabetes Typ II und fortgeschrittenes Alter das Risiko eines Magnesiummangels weiter erhöhen.

Wie viel Magnesium ist zu viel?

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie übermäßige Mengen an Magnesium zu sich nehmen, da gesunde Nieren gut ausgestattet sind, um Magnesium loszuwerden, wenn es nötig ist. Sie können jedoch zu viel Magnesium aus Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. Extreme Dosen von mehr als 5 g/Tag (1400% des AI) können toxisch und sogar tödlich sein.

Um unerwünschte Wirkungen zu vermeiden, halten Sie sich an die tolerierbare obere Aufnahmemenge (UL) von 250 mg/Tag. Dieser UL bezieht sich auf Nahrungsergänzungsmittel, die zusätzlich zu Ihrer normalen Ernährung eingenommen werden. Für Magnesium, das natürlich in Lebensmitteln vorkommt, gibt es keinen spezifischen oberen Aufnahmewert.

WICHTIGES

Dies sind die drei wichtigsten Dinge, die Sie über Magnesium wissen sollten:

  • Sie können Magnesium in einer Vielzahl von Lebensmitteln finden. Am reichlichsten ist es in grünem Blattgemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen und Vollkornprodukten enthalten.
  • Magnesiummangel ist weit verbreitet und betrifft 2,5-15 % der Bevölkerung.

Haben Sie Angst, wichtige Nährstoffe zu verpassen, die Ihr Körper braucht? Sie können jederzeit unsere Jake Mahlzeitenersatz-Shakes oder einen unserer leckeren Mahlzeitenersatz-Riegelzu sich nehmen.