Posted on

Wie wählen wir unsere Zutaten aus?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Jake hergestellt wird? Warum wählen wir bestimmte Zutaten aus und lassen andere weg? Zwischen dem Moment, in dem wir eine neue Produktidee haben, und dem Moment, in dem Sie eine Schachtel davon zu sich nach Hause bestellen können, gibt es einen strengen Prozess, dem wir folgen. Hier ist ein kleiner Einblick in die Hauptkriterien, die wir für die Auswahl der Zutaten verwenden.

Nr. 1: Braucht Ihr Körper es?

Jedes Lebensmittel, das Sie essen, wird während der Verdauung in seine Bestandteile zerlegt. Ihr Körper benötigt nur einige davon, die er nicht selbst herstellen kann – sie werden als essentielle Nährstoffe bezeichnet und sind die Must-haves einer gesunden Ernährung. Der Rest ist meist Abfall, der von Ihrem Körper ausgeschieden wird.

Als vollwertige Nahrung enthält Jake nur das, was Ihr Körper braucht – also alle essenziellen Nährstoffe und keinen Abfall. Das ist unser Ausgangspunkt, um zu entscheiden, was in ein Produkt kommt.

Aber woher wissen wir, welche Nährstoffe Ihr Körper genau braucht?

Unsere primäre Leitlinie ist der wissenschaftliche Rat der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), die im Auftrag der EU wissenschaftliche Arbeiten durchführt. Die EFSA überprüft regelmäßig Nährstoffe, um ihre Sicherheit, ihre Wirkung auf Ihren Körper und die empfohlene Tagesdosis zu ermitteln. Wenn kein schlüssiges oder aktuelles wissenschaftliches Gutachten von der EFSA vorliegt, konsultieren wir die Leitlinien anderer Behörden, wie z. B. des Wissenschaftlichen Ausschusses der EU für Lebensmittel die Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) oder die US Food & Drug Administration (FDA). Basierend auf den kombinierten Empfehlungen dieser Institutionen wissen wir, welche essentiellen Nährstoffe und wie viel davon wir in Jake aufnehmen müssen.

Neben den essentiellen Nährstoffen können wir auch nicht-essentielle Nährstoffe in Jake berücksichtigen. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass der gesundheitliche Nutzen, den sie bringen, ausreichend belegt ist. Schließlich ist es unser Endziel, Sie mit dem zu versorgen, was Ihr Körper braucht – nicht weniger, aber auch nicht mehr.

Die Inhaltsstoffforschung hört nicht auf, wenn Jake produziert wird. Wir verfolgen proaktiv neue Erkenntnisse und nehmen Anpassungen an Art, Menge oder Verhältnis der Inhaltsstoffe in Jake vor, wenn es dafür eine ausreichende wissenschaftliche Grundlage gibt. Zum Beispiel haben wir vor drei Jahren, basierend auf den damals neuesten Forschungsergebnissen, Vitamin K2 hinzugefügt und die Menge an Vitamin D in unseren ursprünglichen Shakes verdoppelt.

  • Was wir nicht einschließen

Inhaltsstoffe, die Sie nie in Jake sehen werden, sind Inhaltsstoffe, deren langfristige gesundheitliche Auswirkungen nicht ausreichend nachgewiesen sind. Denken Sie an all die Substanzen, die wegen ihrer angeblichen gesundheitlichen Vorteile gehypt werden – wie Glucosamin zur Behandlung von Arthritis oder Ginkgo Biloba für ein besseres Gedächtnis. In den meisten Fällen zeigen die Hype-Substanzen vielversprechende Ergebnisse in Nagetier- oder In-vitro-Versuchen, was noch nichts über ihre Wirkung auf den Menschen aussagt. Deshalb prüfen wir, wenn wir einen neuen Wirkstoff für Jake in Betracht ziehen, ob randomisierte klinische Studien am Menschen vorliegen. Und wenn ja – ob sie sich zumindest über ein paar Jahre erstrecken. So können auch langsam auftretende Nebenwirkungen zum Vorschein kommen. Im Zweifelsfall oder bei unzureichenden Informationen ziehen wir es immer vor, einen Inhaltsstoff auszulassen.

Was ist mit Lebensmittelallergien? Wir versuchen, Allergene so weit wie möglich zu meiden. Durch den Verzicht auf tierische Bestandteile haben wir bereits vier der “Big 8” ausgeschlossen Lebensmittelallergene. Wir haben uns entschieden, auch in Jake keine Nüsse zu verwenden, was uns auf zwei Hauptallergene bringt – Soja und Weizen. Keines unserer aktuellen Produkte enthält Soja. Das einzige Allergen in Jake ist derzeit Gluten aus Haferflocken und hydrolysiertem Weizen. Dies kann Sie betreffen, wenn Sie eine Weizenallergie oder Zöliakie haben oder bei Ihnen eine Glutensensitivität diagnostiziert wurde.

Nr. 2: Wie wirkt es sich auf die Umwelt aus?

Es ist unmöglich, unsere Gesundheit getrennt von der Gesundheit unserer Umgebung zu betrachten. Jake ist eine Möglichkeit, beides anzusprechen. Einerseits haben wir damit die Kontrolle über die Nährstoffe, die unser Körper bekommt. Auf der anderen Seite haben wir die Kontrolle darüber, woher diese Nährstoffe kommen. Wir nutzen diese Kontrolle, um die Auswirkungen von Jake auf die Umwelt zu minimieren.

Eine der daraus resultierenden Entscheidungen, die wir getroffen haben, ist, dass alle unsere Produkte frei von Tieren sind und bleiben werden. Dies ist eine einfache, aber sehr wirkungsvolle Sache für die Umwelt. Die Fleischproduktion, insbesondere die Produktion von Rind- und Lammfleisch, ist der mit Abstand größte Verursacher von Treibhausgasemissionen in der Lebensmittelindustrie. Daneben beansprucht sie bis zu 25-mal mehr Land zu produzieren als Getreide und Gemüse. Und außerdem ist dieser massive Ressourcenverbrauch nicht einmal gerechtfertigt, denn für eine nahrhafte Vollwertkost braucht man keine tierischen Produkte.

Neben der Tatsache, dass es pflanzlich sein muss, achten wir auch auf die spezifischen Umweltauswirkungen jeder Zutat. Zum Beispiel gibt es verschiedene pflanzliche Proteinquellen, aus denen wir wählen könnten. Aber wir haben uns für Erbsen und Hafer entschieden, weil beide weniger Dünger verbrauchen als Pflanzen wie Soja oder Mais, was ein geringeres Risiko der Wasser- und Bodenverschmutzung bedeutet. Erbsen führen dem Boden sogar Stickstoff zu, was dazu beiträgt, den von anderen dort angebauten Pflanzen verbrauchten Stickstoff wieder auszugleichen.

Die Tatsache, dass wir die Umweltauswirkungen von Fall zu Fall berücksichtigen, ist auch der Grund, warum Jake nicht biologisch ist. Entgegen der landläufigen Meinung sind Bio-Zutaten nicht immer besser für die Umwelt. Jake vollständig organisch zu machen, würde also nicht unbedingt zu einem umweltfreundlicheren Produkt führen. Es könnte in der Tat sogar weniger umweltfreundlich sein. Einen tieferen Einblick in das Thema Bio vs. konventionell finden Sie hier.

Zusammenfassende Botschaft

Um all das in eine übersichtliche Botschaft zum Mitnehmen zu packen: Wann immer wir Zutaten in Jake hinzufügen oder anpassen, gelten diese beiden Hauptkriterien:

  • Es ist gesund. Das bedeutet, dass es sich entweder um einen essentiellen Nährstoff handelt, den Ihr Körper braucht, oder um einen nicht-essentiellen Nährstoff mit nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteilen. Wenn Ihr Körper ihn nicht braucht – ist er nicht in Jake.
  • Seine Umweltauswirkungen sind minimal. Das bedeutet, dass es auf pflanzlicher Basis hergestellt wird und, soweit möglich, auch zusätzliche Umweltvorteile hat. Und, nein, es bedeutet nicht unbedingt, dass es biologisch ist.

Haben Sie Angst, wichtige Nährstoffe zu verpassen, die Ihr Körper braucht? Sie können jederzeit unsere Jake Mahlzeitenersatz-Shakes oder einen unserer leckeren

Posted on

Cholin

Es wird nicht oft darüber gesprochen und Sie werden es nicht auf Lebensmittelverpackungen finden. Vor fünf Jahren zeigte eine Umfrage in den USA, dass 15 % der allgemeinen Bevölkerung es nicht kannten. Aber wenn Sie sich gesund ernähren wollen, sollte Cholin in Ihrem Kopf und auf Ihrem Teller sein. Hier ist, was Sie darüber wissen müssen.

Sie haben wenig Zeit?

Am besten bekannt für: Halten Sie Ihre Zellen, Ihr Gehirn und Ihre Leber gesund.

Gute Quellen: Fleisch, Eier, Geflügel, Nüsse, Vollkornprodukte und Samen.

Angemessene Zufuhr (AI): 400 mg/Tag für gesunde Erwachsene; 480 mg/Tag für schwangere und 520 g/Tag für stillende Frauen. Die tolerierbare obere Aufnahmemenge (UL) beträgt 3,5 g /Tag.

Gut zu wissen: Obwohl es weniger Bekanntheit erlangt als Folsäure, ist Cholin ebenso wichtig für die normale Entwicklung des Babys. Eine Cholin-Supplementierung während der Schwangerschaft kann auch helfen, Neuralrohrdefekte, Präeklampsie und Frühgeburten zu verhindern.

Was ist Cholin?

Cholin wird manchmal auch als Vitamin B4 bezeichnet. Obwohl es strukturelle und funktionelle Ähnlichkeiten mit den Vitaminen des B-Komplexes aufweist, ist Cholin technisch gesehen kein Vitamin, da Ihr Körper es selbst synthetisieren kann. Das ist auch der Grund, warum Cholin erst seit 1998 als essentieller Nährstoff angesehen wird, als klar wurde, dass die von unserer Leber synthetisierten Mengen nicht ausreichen, um unseren Bedarf zu decken.

Funktionen von Cholin in Ihrem Körper

Cholin ist an mehreren wichtigen Funktionen in Ihrem Körper beteiligt, darunter:

  • Trägt zum normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
  • Cholin trägt zur Aufrechterhaltung einer normalen Leberfunktion bei
  • Cholin trägt zur Aufrechterhaltung der Struktur der Zellmembranen bei

Wie viel Cholin brauchen Sie?

Für gesunde Erwachsene gelten 400 mg Cholin/Tag als ausreichende Zufuhr. Während der Schwangerschaft und Stillzeit benötigt der Körper mehr Cholin – 480 mg/Tag bzw. 520 mg/Tag.Diese Mengen spiegeln die von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) festgelegte angemessene Zufuhr (AI) wider. Es ist nicht schwer, die AI zu erfüllen – eine 100-Gramm-Portion Rinderleber deckt bereits den Tagesbedarf.

Cholin in Lebensmitteln

Sie können Cholin in einer Vielzahl von Lebensmitteln finden. Besonders reiche Quellen sind Fleisch, Geflügel, Milchprodukte, Eier und Fisch. Andere Lebensmittel, die Ihnen helfen können, Ihr Cholin zu bekommen, sind Bohnen, Nüsse, Vollkornprodukte und Samen.

Hier sind einige der Top-Quellen für Cholin:

Lebensmittel AI (%)* Cholin (mg)
Rinderleber (85 g) 89% 356
Ei, hartgekocht (1 ganzes) 37% 147
Sojabohnen, geröstet (100 g) 27% 107
Champignons, Shiitake, gekocht (40 g) 15% 58
Kidneybohnen, Dose (90 g) 11% 45

* Basierend auf der von der EFSA festgelegten angemessenen Aufnahme (AI) für gesunde Erwachsene (400 mg/Tag)

Was ist, wenn Sie nicht genug Cholin zu sich nehmen?

Cholinmangel ist sehr selten und in der Tat gibt es in Europa keine Berichte über einen Mangel in der allgemeinen Bevölkerung.

Wie viel Cholin ist zu viel?

Eine hohe Zufuhr von Cholin kann einen fischigen Körpergeruch, niedrigen Blutdruck und Symptome wie übermäßiges Schwitzen und Speichelfluss verursachen. In Ermangelung ausreichender Daten hat die EFSA keine tolerierbare obere Aufnahmemenge (UL) für Cholin festgelegt. Der vom US Institute of Medicine festgelegte UL liegt bei 3,5 g Cholin/Tag. Es wäre sehr schwierig, so viel Cholin über die Nahrung zu sich zu nehmen. Wenn Sie jedoch viele Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, ist es möglich, diese Aufnahmemenge zu erreichen.

Wichtiges

Dies sind die Dinge, die es wert sind, sich über Cholin zu erinnern:

  • Es ist ein essentieller Nährstoff. Auch wenn Ihr Körper etwas davon herstellen kann, reicht es nicht aus, um Ihren Bedarf zu decken, und Sie müssen Cholin über die Nahrung aufnehmen.
  • Ein reiner Cholinmangel ist selten.

Haben Sie Angst, wichtige Nährstoffe zu verpassen, die Ihr Körper braucht? Sie können jederzeit unsere Jake Mahlzeitenersatz-Shakes oder einen unserer leckeren

Posted on

Vitamine

Eines dieser Wörter, die man so oft hört, dass man meint zu wissen, was es bedeutet, aber wenn man wirklich darüber nachdenkt, wird es ziemlich vage. Außer Vitamin C natürlich, von dem Sie definitiv wissen, dass es (1) ein Vitamin ist, (2) in Früchten wie Orangen vorkommt und (3) bei einer Erkältung ein wenig helfen kannQuelle: Jake.

Lassen Sie uns zusammenfassen, was Sie wahrscheinlich über Vitamine wissen:

  • Vitamine sind in der Nahrung enthalten;
  • Vitamine sind zu klein, um sie zu sehen;
  • Vitamine sind irgendwo im “guten” Bereich der Ernährung angesiedelt;

Wir werfen einen Blick auf einige der wichtigsten Dinge, die man über Vitamine wissen sollte. So können wir Sie von einer “Ich glaube, ich weiß irgendwie, was Vitamine sind, aber wenn ich wirklich darüber nachdenke, habe ich eigentlich keine Ahnung”-Situation zu einer “Ich habe eine solide Basis, die mir im täglichen Leben hilft”-Situation bringen.

Was sind Vitamine?

Vitamine sind Stoffe, Verbindungen, die wir mit der Nahrung aufnehmen und die unser Körper braucht, um richtig zu funktionieren. Anders als z. B. Kohlenhydrate oder Fette werden Vitamine nicht zur Energiegewinnung genutzt. Vitamine haben ganz bestimmte Aufgaben in unserem Körper. Und jedes verschiedene Vitamin hat verschiedene Aufgaben, viele davon.

Etwas, das hilft zu begreifen, was Vitamine sind, ist die einfache Tatsache, dass es insgesamt 13 Vitamine gibt. Nichts, wovor man sich einschüchtern lassen muss, nur 13 von ihnen: Vitamin A, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B12, C, D, E, K. Wenn Sie jemals etwas über Vitamine hören oder lesen, geht es um eines dieser 13. Wenn Sie sich fragen, ob Cholin in dieser Liste sein sollte: im strengen Sinne ist die Antwort nein. Wir denken aber, dass es das auch könnte, da es praktisch dazugehört. Das wären dann 14, immer noch nicht einschüchternd.

Denken Sie nur daran, dass die Namen manchmal unterschiedlich sein können. Vitamin B7, zum Beispiel, wird häufiger Biotin genannt. Außerdem kann ein einzelnes Vitamin mehrere Namen haben, da es in mehreren Formen, den sogenannten Vitameren,Quelle: Wikipedia vorliegen kann. Vitamin D kann als Vitamin D2: Ergocalciferol, oder als Vitamin D3: Cholecalciferol existieren. Sie sind beide Vitamin D, da sie beide die gleiche Funktion in unserem Körper haben.

Was bewirken Vitamine?

Jedes verschiedene Vitamin hat eine andere Rolle im menschlichen Körper. Obwohl Vitamine selbst keine Energie liefern, helfen sie dem Körper, Energie zu transportieren, zu produzieren, zu nutzen und zu speichern. Vitamine helfen, unsere Zellen zu schützen, indem sie gefährliche Giftstoffe loswerden, helfen unserem Blut bei der Gerinnung und unserer Wundheilung, halten unsere Haut gesund, unser Gehirn funktioniert und vieles mehr.

Wenn wir uns unseren Körper als ein Haus vorstellen würden, wären Vitamine die Werkzeuge, die uns helfen, das Haus zu bauen und zu reparieren. Wenn Ihnen bestimmte Werkzeuge fehlen, wird das Haus zwar nicht plötzlich auseinanderfallen, aber es wird mit der Zeit verfallen. Einige Werkzeuge werden mehr vermisst als andere, aber sie sind alle notwendig, um das Haus stabil zu halten.

Woher bekommen wir unsere Vitamine?

Die meisten Vitamine sind “essentiell”, was bedeutet, dass unser Körper diese Vitamine nicht selbst synthetisieren (herstellen) kann, so dass wir sie über die Nahrung aufnehmen müssen. Einige Vitamine sind semi-essentiell, was bedeutet, dass unser Körper tatsächlich in der Lage ist, das Vitamin selbst zu produzieren, in kleinen Mengen oder unter bestimmten Umständen.

Leider können wir nicht einfach am 1. Januar eine Eimerladung Vitamine einnehmen und für den Rest des Jahres damit fertig sein. Abgesehen von der möglichen Überdosierung, können wir Vitamine nicht so lange lagern. Die Vitamine A, B12, C, D, E und K können für einige Wochen oder Monate gelagert werden, die anderen überhaupt nicht. Das bedeutet, dass wir sie kontinuierlich über die Nahrung zu uns nehmen müssen.

Verschiedene Lebensmittel enthalten unterschiedliche Vitamine. Deshalb müssen wir unsere Ernährung mit verschiedenen Arten von nährstoffreichen Lebensmitteln variieren. Welche Vitamine in welchen Lebensmitteln enthalten sind, finden Sie unter der Rubrik Ernährung im BlogQuelle: Jake.

Defizite und Überdosierungen

Es gibt eine Menge saftiger Informationen über die Überdosierung von Vitaminen. Aber Tatsache ist, dass, solange Sie nicht mit dummen Mengen an Vitaminen ergänzen oder Eisbärenleber zum Frühstück essenQuelle: How Stuff Works ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine Vitamin-Überdosis bekommen, vernachlässigbar gering.

Vitamin deficiencies are a whole other story though. Can Vitaminmangel ist allerdings eine ganz andere Geschichte. Können Sie ausreichend Vitamine allein durch Ihre Ernährung aufnehmen? Ja. Bekommen Sie ausreichend Vitamine durch Ihre Ernährung allein? Die Antwort ist ein ziemlich wahrscheinliches Nein. In der Tat ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Sie derzeit einen gewissen Mangel an Vitamin D habenQuelle: Medscape. Da vor allem in den Wintermonaten der größere Teil der westlichen BevölkerungQuelle: Clinical Journal of American Society of Nephrology etwas Mangel an Vitamin D aufweist.

Um uns auf unserem Weg zu helfen, stellen die Regierungen sicher, dass wir unsere Ergänzungen bekommen. Gleich nach Ihrer Geburt bekamen Sie eine Megadosis von etwa 1000% Vitamin K. In vielen Ländern werden Milchprodukte mit Vitamin D angereichert, Brot wird mit einer Vielzahl von B-Vitaminen angereichert, Salz wird jodiert und Wasser wird fluoridiert (eine Art kontroverse Praxis).

Vitamine in Jake

Jake Light und Jake Original Mahlzeitenersatz-Shakes versorgen Sie mit mindestens 33 % jedes Vitamins pro Mahlzeit. Das bedeutet, dass 3 Mahlzeiten Jake Light oder Jake Original Ihren Gesamtbedarf an Vitaminen für den Tag decken würden.

Das bedeutet nicht, dass Sie 3 Mahlzeiten von Jake pro Tag essen müssen. Aber, wenn Sie eine Mahlzeit von Jake essen, erhalten Sie genau die richtige Menge an Vitaminen für diese Mahlzeit. Da Jake Sports auf 4 Mahlzeiten pro Tag basiert, liefert 1 Mahlzeit von Jake Sports 25% jedes Vitamins. Die Vitaminbars liefern mindestens 20% von jedem Vitamin und Mineral, das Sie benötigen.

Sie können die Nährwerte der einzelnen Versionen von Jake hier vergleichen hereQuelle: Jake.