Vitamin B6

Manchmal brauchen wir alle eine helfende Hand, um energiegeladen und konzentriert zu bleiben. Alle Vitamine des B-Komplexes verdienen Anerkennung dafür, uns dabei zu helfen. Verantwortlich für die Umwandlung von Nahrung in Energie, arbeiten die Vitamine des B-Komplexes gut als Team. Aber auch einzeln genommen haben sie einzigartige Spezialitäten. Was hebt Vitamin B6 von den anderen ab? Schauen wir uns das mal genauer an.

Haben Sie zu wenig Zeit zum Lesen?

Typen: Pyridoxin, Pyridoxinphosphat, Pyridoxin, Pyridoxinphosphat, Pyridoxal, Pyridoxal-5-Phosphat (alle zusammen als Vitamin B6 bezeichnet).

Funktion: Energiestoffwechsel und die Aufrechterhaltung des Immunsystems.

Gute Quellen: Organisches Fleisch, Fisch, stärkehaltiges Gemüse und Nicht-Zitrusfrüchte.

Empfohlene Tagesdosis: 1,5 mg pro Tag. Die maximale Aufnahmemenge, bei der keine schädlichen Wirkungen zu erwarten sind, beträgt 25 mg/Tag.

Vitamin B6 in Jake:
Jake Light und Original: 33 % von RDA
Jake Sports: 25 % der RDA
Vitaminbars: 26% der RDA

Was ist Vitamin B6?

Der Name Vitamin B6 bezieht sich auf eine Gruppe von sechs VitamerenDie sechs Vitamere des Vitamin B6 sind Pyridoxin, Pyridoxinphosphat, Pyridoxamin, Pyridoxaminphosphat, Pyridoxal, Pyridoxal-5-Phosphat.. Vitamere sind chemische Verbindungen mit ähnlichen Molekülstrukturen. Sie weisen die gleiche Aktivität auf, mit nur geringen Unterschieden. Wie die übrigen Vitamine des B-Komplexes ist auch Vitamin B6 in allen seinen Formen wasserlöslichVitamine können fettlöslich und wasserlöslich sein. Vitamin B6 ist wasserlöslich. Das heißt, es kann in Wasser gelöst werden und wird nicht im Körper gespeichert.In Nahrungsergänzungsmitteln ist Vitamin B6 meist als Pyridoxin enthalten.

Gesundheitliche Vorteile von Vitamin B6

Sobald es biologisch aktiviert ist, dient Vitamin B6 als Coenzym für mehr als 100 biochemische Reaktionen im Körper. Die meisten davon sind mit dem Stoffwechsel von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten verbunden. Damit ist Vitamin B6 entscheidend dafür, dass die Nährstoffe aus Ihrer Nahrung in Energie umgewandelt werden.

Die wichtigsten Funktionen von Vitamin B6 sind:

  • Sie helfen, Nährstoffe aus der Nahrung in Energie umzuwandeln.
  • Wohltuend für ein gutes seelisches Gleichgewicht
  • Hält Ihr Immunsystem in Form: Indem es die Produktion von Lymphozyten und dem Protein, das ihre Aktivität reguliert, ermöglicht, fördert Vitamin B6 die normale Funktion des Immunsystems.
  • Unterstützt die Cysteinproduktion.

Wie viel Vitamin B6 brauchen Sie?

Gesunde erwachsene Männer benötigen 1,7 mg Vitamin B6 pro Tag. Die empfohlene Tagesdosis für Frauen beträgt 1,5 mg. Das ist im Grunde eine Portion Thunfisch mit einer Beilage aus Kartoffeln.

Vitamin B6 in Lebensmitteln

Vitamin B6 ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten, wobei es am häufigsten in Organfleisch, Fisch, stärkehaltigem Gemüse und Nicht-Zitrusfrüchten vorkommt.

Hier sind die besten Quellen für Vitamin B6:

Lebensmittel RDA (%)* Vitamin B6 (mg)
Thunfisch, gekocht (85 g) 60% 0.9
Rinderleber (85 g) 60% 0.9
Schweinefleisch (125 g) 40% 0.6
Avocado (eine, ganz) 33% 0.5
Kartoffeln, gekocht (130 g) 27% 0.4

* Basierend auf der von der EFSA festgelegten empfohlenen Tagesdosis (RDA) für gesunde erwachsene Männer (1,7 mg/Tag)

Was ist, wenn Sie nicht genug Vitamin B6 zu sich nehmen?

Vitamin B6-Mangel tritt selten und fast nie allein auf. Er ist meist mit einer unzureichenden Zufuhr anderer Vitamine des B-Komplexes verbunden.

Ein Mangel an Vitamin B6 kann die Haut, das Immunsystem und die kognitiven Funktionen beeinträchtigen. Häufige Symptome sind Anämie, Dermatitis, sowie Depressionen und Desorientiertheit. Diese Symptome können Monate oder sogar Jahre dauern, bis sie sich manifestieren.

Menschen mit schlechter Nierenfunktion oder rheumatoider Arthritis haben ein höheres Risiko für einen Vitamin B6-Mangel. Auch chronischer Alkoholkonsum macht einen Mangel wahrscheinlicher, da Alkohol die Aufnahme von Vitamin B6 beeinträchtigt.

Wie viel Vitamin B6 ist zu viel?

Die Aufnahme einer potenziell gefährlichen Menge an Vitamin B6 allein über die Nahrung ist höchst unwahrscheinlich. Allerdings kann die orale Einnahme von 1-6 Gramm (>600-fache der RDA) über einen Zeitraum von 12 bis 40 Monaten zu Nervenschäden und zum Verlust der Kontrolle über Körperbewegungen führen. Andere Nebenwirkungen sind schmerzhafte Hautläsionen, Sonnenallergie, Übelkeit und Sodbrennen.

Um diese Nebenwirkungen zu vermeiden, halten Sie sich an die empfohlene Tagesdosis von 25 mg/Tag.

Wichtiges

Die drei wichtigsten Dinge, die Sie bei Vitamin B6 beachten sollten, sind:

  • Vitamin B6 hilft Ihnen, Nahrung in Energie umzuwandeln und hält Ihre Immunfunktionen intakt.
  • Sie können Vitamin B6 in einer Vielzahl von Lebensmitteln finden. Am reichlichsten ist es in Organfleisch, Fisch, stärkehaltigem Gemüse und Nicht-Zitrusfrüchten enthalten.

Haben Sie Angst, wichtige Nährstoffe zu verpassen, die Ihr Körper braucht? Sie können jederzeit unsere Jake Mahlzeitenersatz-Shakes oder einen unserer leckeren Mahlzeitenersatz-Riegelzu sich nehmen.